Ruhe (Aufgabe fotografieren)

Belichtungszeit 1/13Sek. – Blendenzahl F/10 – ISO 400 – Brennweite 18mm

Wann seid ihr das letzte Mal in einen Wald gegangen? Ganz alleine? Kennt ihr die Ruhe, die ein Wald ausstrahlt, auch wenn man umringt ist von Vogelgezwitscher und Blätterrauschen?

Ich habe das Glück in einer sehr, sehr waldreichen Gegend zu leben. Ich packe häufig meinen Fotoapparat und ziehe los zu meinen Spaziergängen, meist alleine, aber gerne auch in Begleitung. Der Wald bietet jedes Mal neue Ansichten. Meist friedlich und still, aber es gibt auch die gruseligen Momente, kurz nach einem Sturm zum Beispiel, wenn es überall rundherum kracht und krächzst und man Angst hat, dass irgendwo ein Baum umfällt oder zumindest ein dicker Ast abbricht… Oder wenn man kurz nach Dämmerungsbeginn überall Geräusche hört, die man nie zuvor gehört hat…
Aber meistens ist es einfach nur schön! Die Farben, die Geräusche, die Gerüche – diese unglaubliche Ruhe, die der Wald ausstrahlt, die der Körper mit jeder Pore aufnehmen und im Idealfall konservieren kann.

Print Friendly, PDF & Email