Reitlehrgang


Ich habe in den Osterferien an einem Reitlehrgang zum kleinen Reitabzeichen (IV-er) teilgenommen. Täglich gab es sowohl praktischen Reitunterricht als auch eine Theoriestunde, zwei Wochen lang, auch an den Osterfeiertagen.
Abends bin ich nur noch auf mein Sofa gefallen und mochte mich sowieso nicht mehr bewegen. An einen Lauf war schon gar nicht zu denken, ich hatte total schlappe Beine.

Letzten Samstag war dann die Abzeichenprüfung. Nun, das Springen über 80 cm hohe Hindernisse ist überhaupt nichts für die Mutter meiner Kinder… Ich bin also NICHT gesprungen, aber Dressur und Theorie habe bzw. hätte ich bestanden.
Auch, wenn ich letztlich also ohne Abzeichen nach Hause bin, der Lehrgang hat wahnsinnig Spaß gemacht und ich habe wirklich jede Menge gelernt. Ich kann mir durchaus vorstellen, zum Wiederholungstäter zu werden. Dann aber vermutlich ohne Prüfung, denn den Stress muss man sich nicht mit Gewalt antun, oder?

Ich bin übrigens nicht auf meinen eigenen Pferden geritten, sondern auf dem Schulpferd Tommy. Mir dem kann ich wenigstens völlig problemlos galoppieren! Keine Ahnung, warum ich es mit meinen Pferden nicht kann. Vermutlich wollen die mich einfach nur verar…

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar