„Pferde-News“


Weil es Feli gesundheitlich nicht ganz so gut geht, haben wir uns entschlossen, den kleinen Nico abzusetzen, ihn von seiner Mama zu trennen, damit sie wieder zu Kräften kommen kann. Heute war der zweite Tag der Trennung und die beiden waren erstaunlich ruhig. Wir haben Nico dann zusammen mit Apahatschi in die Halle gelassen, damit die beiden sich ein bisschen kennen lernen konnten. Das war ziemlich lustig: Apahatschi ist total bewegungslos stehen geblieben, sobald Nico irgendwo an ihm rumgeschnuppert hat – bevorzugt zwischen den Hinterbeinen. Er hat nur einmal warnend, aber sehr vorsichtig in Nicos Richtung getreten. Ich denke, dass wir die beiden dann nächste Woche zusammen auf die Weide lassen können.

20130801

20130801-2Elise hat dann Feli heute das erste Mal wieder geritten. Also für nur ca. 20 Minuten etwas Schritt und ganz wenig Trab. Natürlich müssen bei Feli sämtliche Muskeln wieder aufgebaut werden, auch ihre Kondition hat gelitten, aber Elise meinte, sie würde immernoch total fein auf kleinste Hilfen reagieren…

Sie ist das letzte halbe Jahr einmal die Woche Apahatschi geritten. Er ist im Vergleich zu Dressurqueen Feli der reinste „Bauerntrampel“. Obwohl er in den letzten Monaten unglaubliche Fortschritte gemacht hat, man muss ihn eben doch recht aufwändig treiben

Kommentar erstellen